Aktuelles aus der Abteilung

Das Schwarze Brett

Trainingsorte:  im Sportpark auf dem Schießplatz hinter den beiden Fußball-Trainingsplätzen (Richtung Kortmann) oder in der Boulehalle im Sportpark, Salzberger Str.

Trainingszeit:  (ab 15.8. wieder uneingeschränkte Trainingszeiten)

Dienstags von 17:45 - ca. 20:00 Uhr. (Fortgeschrittene)

Dienstag von 19:30 - 21:00 Uhr. (Anfänger)

Mittwochs: 16:00 -17:45Uhr (Anfänger)

Freitags: freies Training (ohne Coaching) Zeit: 14:30 - ca. 17:30 Uhr

Am Samstag findet der Höllenlauf mit Beteiligung der Bogenabteilung statt. Treffen der Helfer ab 12 Uhr am Bogenschießstand.

Das Wintertraining startet ab dem 24.9. wie gewohnt in der Boulehalle.

30.06.2013

Landesmeisterschaften Fita in Zeven 2013

Am 30.6.2013 konnten wir seit langem wieder einmal ein Talent zur Landesmeisterschaft schicken. Sebastian Beike schaffte bei der Bezirksmeisterschaft die Norm, die zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft berechtigt.

Start war morgens um halb sieben. Für einen Sonntag ist das verdammt früh, aber was tut man nicht alles wenn so ein Ereignis lockt. Für die erste Teilnahme war als Ziel ausgegeben: Hinfahren, Erfahrungen sammeln, Spaß haben am Turnier und vielleicht nicht Letzter werden.

Das Turnier lief dann sehr gut. Von Nervosität war bei Sebastian auch nichts zu spüren. Die Regel, dass man für sechs Pfeile vier Minuten Zeit hat, ist von Sebastian sehr gut umgesetzt worden.

Schließlich wurde gezählt. Nach 12 Passen und 72 Pfeilen stand das Ergebnis fest. Sebastian hat einen guten 8. Platz erreicht und hat somit noch mehrere Mitstreiter hinter sich gelassen. Mit 561 Ringen hat er ein respektables Ergebnis erzielt.

Herzlichen Glückwunsch.

Weitere Informationen zur LM 2013


22.04.2013

KFS Fortbildungsseminar

Instruktorenschulung am 21.04. / KFS zu Gast in Schüttorf

Nach vielen erfolgreichen Jahren des KFS in der Förderung der Schießtechnik im deutschen Bogensport stand für 2013 als erster Punkt der Abschluß der Aktualisierungs-arbeiten des Systems und die Vermittlung der Neuerungen im Mitgliederkreis auf dem Programm.

Für einen äußerst angenehmen Rahmen der Tagung sorgte die Bogensport-abteilung des FS Schüttorf 09, die in 2012 als Mitglied dem KFS beigetreten ist und das System in der Ausbildung ihrer Schützen einsetzt. Gut vorbereitete Räumlichkeiten und das Freiglände des Vereins boten den passenden Rahmen für die angesetzte Instruktorenschulung des KFS mit Vermittlung von Theorie und Umsetzung der Erkenntnisse durch praktische Übungen. Auch für das leibliche Wohl war hervorragend gesorgt, so dass alle Beteiligten dem Gastgeber dankbar ein großes Lob aussprechen konnten.

In der sich über fünf Stunden erstreckenden Schulung wurde eingegangen auf die neue gestaltete Homepage des KFS, die überarbeiteten Inhalte sowie insbesondere auf die in neuem Layout gestaltete und aktualisierte Teillehrmethode. Neueste Erkenntnisse international praktizierter Schießtechniken haben hier Eingang gefunden um dem Anspuch des KFS, eine einheitliche Bogensportausbildung auf aktuellem Standard anzubieten, gerecht zu werden. Neben der anschaulichen, fachkundigen Vorstellung der Inhalte durch Dirk Schmidt (Leiter des Coachingstabes im KFS) gab es ausreichend Gelegenheit für die Teilnehmer die aktualisierte Teillehrmethode in der Praxis auszuprobieren und anzuwenden. So konnten alle Anwesenden viele Erkenntnisse, Tipps und Hinweise für die Trainingsarbeit in ihren Vereinen mitnehmen. Das neu gebildete Leitungsgremium des KFS konnte sich über eine interessierte Mitarbeit und ein insgesamt sehr positives Feedback der Schulungsteilnehmer freuen. Auf dieser Basis wird es allen Beteiligten Spaß machen, sich weiter engagiert für die Etablierung des KFS-Gedankens im deutschen Bogensport einzusetzen. Informationen stehen allen Interessenten des Bogensports über die Homepage des KFS www.kfs-fita.de zur Verfügung. Detailierte Ausbildungsunterlagen wie Teillehrmethode, Prüfungsordnung etc. sind im Mitglieder-bereich des KFS als Download verfügbar. Hier wird im laufenden Jahr noch an einem erweiterten Infoangebot gearbeitet. So ist geplant, auf die speziellen Bedürfnisse der Compound- sowie Blank- und Feldbogenschützen gezielt in den Ausbildungsunterlagen einzugehen. Weitere Themen wie spezielle Hilfen für Fehlerkorrekturen sowie technische Informationen zur Bogenausstattung werden in einem nächsten Schritt überarbeitet und dann in aktualisierter Form im KFS-System zur Verfügung gestellt. Aufgabe bleibt es, die KFS-Zielrichtung, dem deutschen Bogensport eine einheitliche Basis und Richtung zu geben, weiterhin lebendig, aktiv und aktuell zu gestalten.

Weitere Bilder des KFS Fortbildungsseminars


06.07.2012

Gurtprüfungen und Saisonabschlußgrillen

6 neue Gurttärger im FC 09

Am Freitag, 6.7.2012 hat der Vorstand der Bogenschützen einen Prüfungstag für Gurtprüfungen nach dem KFS-System angesetzt.

Nachdem wir in der Abteilung einige der schon länger trainierenden Schützen am letzten Dienstag mit fachkundiger Hilfe noch einmal gezielt vorbereitet hatten, wurde es am Freitag ernst. Mit dem Prüfungsdruck im Nacken wurde noch mal schnell ein letzter Blick auf den theoretischen Teil geworfen.

Im theoretischen Teil der Prüfung beantwortete jeder Prüfling zunächst Fragen rund um den Bogensport. Von der Haltung über die Benennung der Bogenteile bis hin zu den Wettkampfregeln reichte das Spektrum. Die Prüfer Rüdiger Schmidt (FC09) und Tom Jöcker (Dakota-Bogensport, Gronau) testeten jeden Gurtanwärter auf ausreichendes Wissen.

Im praktischen Teil konnte nun jeder Schütze sein Können am Bogen demonstrieren. Hier gab es nun die "Haltungsnoten".

Prüfungsergebnisse
Nach bestandener Prüfung haben wir nun die folgenden neuen Gurtträger in der Abteilung.

Gelb: Matthias Scholl
Orange: Maik Groon, Remon Posthuma und Sebastian Wahlfeldt
Grün: Sebastian Beike und Andreas Elger

Herzlichen Glückwunsch

Weitere Bilder der Gurtprüfung


... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzeklärung.