News Saison 2015/2016

15.09.2015

09 - Handballer im Pokal erfolgreich

Schüttorf gewinnt Turnier - Klare Siege gegen TuS Haren und TuS Bramsche II

Eine Woche vor dem Saisonstart in der Landesliga Weser-Ems haben die Handballer des FC Schüttorf 09 eine äußerst gelungene Generalprobe gefeiert und sind im HVN-Pokal eine Runde weitergekommen. In der Wietkamphalle nutzte das 09-Team den Heimvorteil, um bei einem Vierer-Turnier den Sieg zu feiern.

Im Halbfinale behielten die Schüttorfer überraschend deutlich mit 27:19 gegen den TuS Haren die Oberhand. Zum einen war der Verbandsligist nicht in Bestbesetzung in die Obergrafschaft gereist, zum anderen zeigten die Gastgeber eine hochkonzentrierte Leistung. Vor allem in der Defensive mit einem Starken Torben Koning im Tor als Rückhalt wussten die Schüttorfer zu gefallen. So war der Sieg am Ende ungefährdet.
Auch das Finale gegen TuS Bramsche II wurde in der Endabrechnung zu einer deutlichen Angelegenheit für den FC 09, der am Sonnabend in Abwesenheit von Trainer Andreas Huhmann von Co-Trainer Mirco Krebs optimal eingestellt worden war. Die Gäste aus Bramsche konnten ausgeruht ins Spiel gehen, da der vierte Teilnehmer des Pokalturniers, der SV Quitt Ankum, kurzfristig aus Personalnot abgesagt hatte. Dennoch bestimmten die Schüttorfer von Beginn an das Geschehen und überstanden im Spielverlauf auch eine schwierige Phase, als in der Offensive einige Möglichkeiten liegen gelassen worden waren. Mit 26:15 gewann der FC 09 das Endspiel. Besonders erfreulich: Beim Pokalturnier konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.



20.04.2015

09-Handballer lassen Schlusslicht keine Chance

Schüttorf besiegt Rastede mit 32:21

Die Handballer des FC Schüttorf 09 haben am Sonnabend dem Tabellenletzten der Landesliga, VfL Rastede, keine Chance gelassen: Die Obergrafschafter gewannen ihr Heimspiel mit 32:21 (16:11). „Der Gegner hat uns nicht sehr gefordert. Für uns war aber wichtig: Wir haben eine ordentliche Leistung gezeigt, mit einer starken Abwehr und guten Torhütern“, sagte 09-Spielertrainer Andreas Huhmann. Besonders freute er sich, dass Steffen Bönnen nach langer Verletzungspause ein guter Einstand gelang.

Der FC 09 begann mit deutlichen Schwächen in der Abwehr, das Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreisläufer des Gegners konnte nicht unterbunden werden. Nach zehn Minuten lagen die Schüttorfer mit 4:6 zurück. Nach einer Auszeit konnte die Mannschaft das Spiel aber drehen und sich steigern: In der 22. Minute führte der FC 09 mit 12:7.

In der zweiten Hälfte setzten die Gastgeber dann sogar noch einen drauf, Abwehr und Angriff zeigten eine konzentrierte Leistung. Die Führung wuchs von 23:13 auf 29:16 (54.). In den letzten Minuten der Begegnung ließ der FC 09 es dann allerdings wieder ein wenig schleifen, sodass Rastede aufholen konnte und letztlich beim neuen Tabellenzweiten eine Niederlage mit elf Treffern einstecken musste.

Quelle: GN-Online



13.04.2015

Andreas Huhmann bleibt Trainer der 09-Handballer

Die Schüttorfer Handballer peilen den Aufstieg in die Verbandsliga an und wollen dort ihre Entwicklung fortsetzen. Am Sonnabend (19 Uhr) gastiert das Team beim Wilhelmshavener HV II.

Schüttorf. Die Handball-Abteilung des FC Schüttorf 09 hat Nägel mit Köpfen gemacht: Andreas Huhmann wird auch in der kommenden Saison Trainer der ersten Mannschaft sein. „Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich die Jungs auch in der kommenden Saison trainiere“, berichtet Huhmann.

Während die wichtigste Personalie für die nächste Spielzeit feststeht, ist die Ligazugehörigkeit des FC 09 noch offen. Fünf Spieltage vor Saisonende kämpfen in der Landesliga noch sechs Mannschaften um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga. Diese sechs Teams sind lediglich durch drei Minuspunkte getrennt. Die beste Ausgangslage haben die Schüttorfer, die nach dreiwöchiger Spielpause am Sonnabend (19 Uhr) beim Wilhelmshavener HV II wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Der FC 09 führt die Tabelle mit 28:14 Punkten hauchdünn auf Grund des besseren Torverhältnisses vor dem TV Bohmte an. Und das, obwohl die Obergrafschafter Anfang März eine Schwächephase überstehen mussten. In drei Partien gegen direkte Konkurrenten um den Meistertitel verließ das 09-Team jeweils als Verlierer das Feld. „Die Liga ist sehr ausgeglichen. Aber wenn wir am Ende die Möglichkeit haben aufzusteigen, werden wir die Chance auch nutzen“, sagt Huhmann, der sich vor seiner Vertragsverlängerung viele Gedanken gemacht hat: „Ich hatte überlegt, ob der Truppe frischer Wind ganz gut tun würde. Wenn man sich so lange kennt, besteht die Gefahr, betriebsblind zu werden.“ Diese Bedenken wurden aber in Gesprächen mit dem Vorstand um Abteilungsleiter Ulrich Körner und der Mannschaft ausgeräumt. Alle wollten die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Coach gerne fortsetzen.

Beim FC 09 ist eine gute Einheit zusammengewachsen. Dabei wurden auch immer wieder Spieler aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft integriert. So wie im vergangenen Jahr Philip Mattern oder in dieser Saison Alexander Ennen und Niklas Willemsen, die beide noch in der A-Jugend spielen könnten. Stolz ist Huhmann darauf, dass das Team fast ausschließlich „aus Schüttorfer Jungs“ besteht. Nach Möglichkeit soll die Entwicklung im nächsten Jahr eine Liga höher weiter gehen. „Die Verbandsliga wäre für uns attraktiv, weil die Jungs dort auf höherem Niveau gefordert werden. Wenn es nicht klappt, wäre das für uns aber auch kein Weltuntergang“, sagt Huhmann.

Quelle: GN-Online



13.04.2015

FC 09 gibt Platz eins an Bohmte ab

24:26 beim WHV II

Der FC Schüttorf 09 ist mit einer 24:26 (11:14)-Niederlage vom Wilhelmshavener HV II zurück gekehrt, musste dadurch die Tabellenführung in der Handball-Landesliga an den TV 01 Bohmte abgeben und rutschte auf Platz vier ab. „Der Kampfgeist hat gestimmt, aber wir haben in der entscheidenden Phase unsere Chancen nicht genutzt“, analysierte Spielertrainer Andreas Huhmann. Nachdem sein Team zum 22:22-Ausgleich (52.) getroffen hatte, ließ es mehrere Möglichkeiten aus, um in Führung zu gehen. Zwei Siebenmeter und ein Tempogegenstoß blieben ungenutzt. „Mit mehr Konzentration im Abschluss wäre hier mehr drin gewesen“, sagte Huhmann.

Dazu gesellte sich erneut Verletzungspech. Nach dem Ausfall von Steffen Bönnen und Bastian Eilers wird mit Frank Berning in der Schlussphase der Meisterschaft ein weiterer Akteur nicht zur Verfügung stehen. Er hatte sich den Ellenbogen ausgekugelt und wurde zur Untersuchung ins Wilhelmshavener Krankenhaus gebracht.

Die erste Halbzeit zwischen der WHV-Reserve und dem FC 09 war absolut ausgegeglichen verlaufen. Erst kurz vor der Pause gelang es den Gastgebern, sich einen Drei-Tore-Vorsprung zu verschaffen, den sie bis zum 20:17 verteidigten. Doch der FC 09 legte ab Mitte der zweiten Halbzeit in der Abwehr zu und kam zum 22:22-Ausgleich (52.). Die Abschlussschwäche der Gäste in dieser Phase nutzte der WHV jedoch, um sich zum Endstand von 26:24 abzusetzen.

Quelle: GN-Online



23.03.2015

FC 09 nach Sieg „wieder im Geschäft“

Schüttorfer Handballer gewinnen 27:24, während die drei Konkurrenten patzen

Dem FC Schüttorf 09 hat in der Handball-Landesliga eine Durchschnittleistung gereicht, um beim 27:24 (16:15) gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn die zwei Punkte einzufahren. Fast noch besser als der eigene Sieg waren für 09-Trainer Andreas Huhmann die Nachrichten aus den anderen Hallen: Die drei Konkurrenten der Schüttorfer im Titelrennen verloren am Wochenende ihre Auswärtsspiele. „Wir sind wieder im Geschäft“, stellte Huhmann zufrieden fest.

Seine Mannschaft hatte zunächst Probleme und lag mit 6:9 zurück. „Das Spiel lief an uns vorbei“, berichtete der 09-Coach, der dann aber eine Steigerung bei seiner Truppe beobachtete. Bis zur Pause drehten die Schüttorfer das Duell und gingen mit einem 16:15 in die Kabine.

Im Lauf der zweiten Hälfte bauten die Hausherren den Vorsprung zunächst auf 24:20 aus. Die Gäste aus dem Tabellenkeller kamen zwar noch einmal auf 23:25 heran (50.), doch in der Schlussphase gab das Huhmann-Team den Sieg nicht mehr aus der Hand.

„In den kommenden Spielen werden wir uns steigern müssen, wenn wir um die Meisterschaft mitspielen wollen“, meinte Huhmann.

Quelle: GN-Online



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzeklärung.