NEWS 2. HERREN REGIONALLIGA

Schüttorf II gegen den TSV Buxtehude-Altkloster

Vorbericht

Am Samstag ist es wieder so weit! Wir, die Zweite Herren haben am 20.10 um 16:00 Uhr unser zweites Heimspiel gegen des TSV Buxtehude.

Wir stehen momentan auf dem dritten Tabellenplatz der Regionalliga und wollen die nächsten drei Punkte auf unser Punktekonto gutschreiben. 

Der TSV steht dagegen auf dem vorletzten Tabellenplatz und muss um jeden Punkt kämpfen. Genau deshalb könnte die Partie so spannend werden.

Also kommt vorbei und unterstützt uns. Der Eintritt ist natürlich frei und für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt!

Wir freuen uns auf euch !✌️

Herren II verliert in Vallstedt mit 1.3

Die zweite Herren rutscht auf den 3ten Tabellenplatz ab

Am letzten Septemberwochenende reiste das junge Team stark dezimiert aber hoch motiviert nach Vallstedt um die Tabellenführung zu bewahren.

Doch direkt ab Beginn der Partie wurde deutlich, dass Vallstedt ein starker Gegner ist. Der erste Satz ging somit mit 25:19 an den Gastgeber. Der zweite Satz verlief ähnlich nur noch deutlicher. Am Ende stand es 25:12 und die Schüttorfer wurden deutlich geschlagen. Anders als erwartet kämpfte sich das Team um Dietze Lammering allerdings nochmal gut in die Partie zurück und konnte den dritten Satz deutlich mit 14:25 gewinnen. Die Hoffnung keimte wieder auf aber im vierten Satz machte der Gastgeber den Sack zu und gewann den letzten Satz ganz klar mit 25:8.

Die wenigen Wechselmöglichkeiten durch die vielen Ausfälle waren die größte Schwierigkeit für das Team. Jetzt gilt aber: Kopf hoch und beim nächsten Heimspiel am 20.10 um 16.00 Uhr wieder alles geben.

Herren 2 bleibt Tabellenführer

 

Am Samstag feierte die Schüttorfer Reserve ihr erstes Heimspiel in der Regionalliga mit einem 3:1 Sieg gegen DJK Füchtel Vechta.

Im Ersten Satz hat das Team um Trainer Dietze Lammering an die Leistung aus dem Spiel gegen Gifhorn angeschlossen. Mit starken Aufschlägen und Blockaktionen konnte ein Vorsprung erspielt werden, der auch bis zum Ende des Satzes gehalten werden konnte. Somit gewann das Team um Teamkapitän Heinrich Robertus den ersten Satz mit 25:19.

Der zweite Satz gestaltete sich ähnlich wie der erste Satz. Durch druckvolle Aufschläge konnten die Gäste aus Vechta schwer ihr Spiel aufbauen. Die „Dankebälle“ konnte das Team durch starke Angriffe von Mario Helmich und Lennart Piepel verwerten, sodass am Ende die Schüttorfer den Satz mit 25:10 gewinnen konnte.

Der dritte Satz lief nicht wie geplant. Bis zur Hälfte des Satzes liefen die Schüttorfer Akteure einen Rückstand hinterher, der dennoch gedreht wurde. Beim Spielstand von 24:21 konnte dennoch nicht der 3:0 Sieg eingefahren werden. Es wurde die Führung verspielt, sodass am Ende Vechta mit 26:24 den dritten Durchgang gewinnen konnte.

Im anschließenden 4. Satz spielte das Heimteam konzentriert ihr Spiel. Die Feldverteidigung und Annahme stabilisierte sich, sodass Max Nibbrig sein Zuspiel an seine Angreifer bringen konnte. Am Ende steht der Satzgewinn mit 25:13 und der Sieg mit 3:1.

Damit bleibt die zweiten Herren an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord – West.

Unser nächstes Spiel findet am 29. September in Vallstedt statt, die zurzeit auf Platz 5 stehen.

Vielen Dank an unsere zahlreichen Zuschauer für die laute Unterstützung! Wir hoffen euch am 20. Oktober wieder in der Vechtehalle begrüßen zu können

Gelungener Saisonauftakt: Schüttorfs 2. Herren ergattern die volle Punktzahl

Neue Saison, neue Liga, neue Spieler und weite Fahrten - all dies hat die 2. Herren des FC 09 an deren 1. Spieltag der Regionalliga NW in Anspruch nehmen müssen

Trotz der weiten Fahrt haben wir uns mit einem lockeren Spaziergang an der „Aller“ die Beine vertreten, sodass wir gestärkt und hochkonzentriert in das Spiel gegen den Mitaufsteiger MTV Gifhorn starten konnten.

Im ersten Drittel des ersten Satzes gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, ehe Mario Helmich mit einer Aufschlagsserie dem FC 09 einen Vorsprung verschaffen hat. Starke Abwehraktionen unseres Liberos Fabian Berends und ein solider Annahmeriegel ließen den ersten Satz zu keinem Zeitpunkt anbrennen. Auch der Doppelwechsel (Max Nibbrig / Patrick Storch für Lutz Segrefe / Heinrich Robertus) beim Spielstand von 17:12 trug Früchte, sodass der erste Satz deutlich mit 25:15 gewonnen wurde.

Der zweite Satz hatte es in sich und war an Spannung, unnötiger Spannung wohlbemerkt, nicht zu übertreffen. Coach Diedrich Lammering startete mit der gleichen Formation wie zu Beginn des ersten Satzes. Der Verlauf war ebenfalls ausgeglichen. Ein taktischer Diagonalwechsel (Spieler s.o.) beim Spielstand von 16:15 ließ die Gifhorner nicht aus der Ruhe bringen. Die Routinierten MTV’ler verfolgten den FC09 auf Schritt und Tritt. Beim Spielstand von 23:22 für den FC 09 kassierte Joscha Horstjan eine gelbe Karte (danke an dieser für die 10€ J). Coach Dietze nahm daraufhin seine zweite taktische Auszeit. Auch hier blieben die Gifhorner gelassen und glichen anschließend zum 23:23 aus. Durch den Rückwechsel (Spielstand 23:23) gewann man wertvolle Sekunden zum Verschnaufen und traf kurzerhand Absprachen auf dem Feld. Der MTV wollte mit aller Macht den zweiten Durchgang für sich entscheiden um eine mögliche 0:3 pleite vor heimischem Publikum zu vermeiden. Durch eine starke Blockaktion von Zuspieler Heinrich Robertus schnürte der FC09 dann dennoch den Sack zu und beendete den zweiten Durchgang mit einer geschlossen Mannschaftsleistung mit 29:27.

Jeder kennt es; man liegt in Sätzen mit 2:0 in Führung und der Schlendrian schleicht sich ein. Aber auch diesen haben wir im dritten und für uns letzten Satz im Griff gehabt. Eine starke Leistung lieferten hierbei unsere Mittelblocker ab. Wassim Toueiti glänzte mit einer Aufschlagsserie von 9! Punkten und an Joscha Horstjan (zuvor gelb Kassiert, danke nochmals ;-) ) kam der gegnerische Angriff nicht mehr vorbei. Eine Odyssee für den MTV welcher den Satz mit 25:14 abgeben und sich somit 3:0 geschlagen geben musste.

Ein leckeres Bier nach dem Spiel, ein überforderter Dönermann (war aber dennoch sehr lecker! Danke an „Chilli Döner“) und eine sichere Heimfahrt bescherten uns einen schönen Samstagabend.

#nieohnemeinteam #fc09h2 #missionspitzenreiter #füchtelvechta #ziehteuchwarman

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzeklärung.