Aktuelles im FC Schüttorf 09

29.01.2017

09-Mädchen verpassen Sieg bei den Hallen-Kreismeisterschaften nur knapp

Unsere D-Mädchen haben den Titel bei den Hallen-Kreismeisterschaften nur denkbar knapp verpasst. Gegen den Tabellenzweiten der D-Mädchen-Kreisliga GSV Ringe/ Neugnadenfeld verloren unsere Mädels erst in einem äußerst denkwürdigen 9-m-Schießen mit 9:10. Nach regulärer Spielzeit ( 2 x 12 Minuten ) stand es torlos 0:0. Zur Entscheidung musste also ein 9-m-Schießen her. Zwanzig 9 m waren notwendig, ehe am Ende mit den Niedergrafschafterinnen ein glücklicher Gewinner feststand. In der regulären Spielzeit neutralisierten sich beide Mannschaften. Unsere Mädchen, die aufgrund von kurzfristigen Krankheiten und Freizeiten der Kirche nur mit fünf Spielerinnen anreisen konnten, verteidigten tapfer das eigene Gehäuse und ließen kaum Chancen des hohen Favoriten zu. Und wenn der Gegner mal durchkam, machte Torhüterin Finja Elfers die wenigen Chance zunichte. Ein toller Auftritt unserer Mädels. Allein der Einzug in das Finale war schon bemerkenswert und unsere Mannschaft konnte erhobenen Hauptes die Vechtetalhalle in Emlichheim verlassen.



27.01.2017

Die D2 wieder mehr Erfolg

vordere Reihe von links: Kerem, Colin, Cavid, Finn, Ergin
hintere Reihe von links: Malte, Julien, Lennard, Tom H., Timo

Das 3. Turnier unserer D2 verlief wieder erfolgreicher. Man belegte den sechsten von zehn Plätzen, man hätte aber auch deutlich mehr erreichen können, wenn unsere D2 ihre Chancen genutzt hätten. Sie spielten die ersten 3 Spiele gegen SG Telgte (0:0), Fortuna Emsdetten (0:0) und SV Suddendorf-Samern (0:0) Unentschieden. Danach gewannen sie gegen SV Burgsteinfurt (2:1). Nach der Gruppenphase unterlag man im Spiel um Platz 5 SVA Salzbergen (0:2).



27.01.2017

D-Mädchenfußballerinnen qualifizieren sich für das Finale der Hallen-Kreismeisterschaften

Unsere D-Mädchenfußballerinnen haben sich für das Finale der Hallenkreismeisterschaften am Sonntag, dem 29. Januar 2017 in Emlichheim qualifiziert. Nach einem eindrucksvollen 6:0-Auftaktsieg gegen die SG Emlichheim/ Laarwald  folgte ein souveräner 2:0-Erfolg gegen den Ligazweiten JSG Ringe/ Neugnadenfeld. Durch diese beiden glatten Erfolge standen unsere Nachwuchskickerinnen im Halbfinale gegen den Kreisliga-Tabellenführer VV Nordhorn. Dieses Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Erst kurz vor Schluss gelang Marisa Linnemann der vielumjubelte 1:0-Siegtreffer. Nun geht es am kommenden Sonntag beim Finaltag der Frauen und Mädchen erneut gegen die JSG Ringe/ Neugnadenfeld. Die Niedergrafschafterinnen setzten sich im 2. Halbfinale gegen den SV Veldhausen mit 3:1. Da unseren D-Mädchen am Finaltag aufgrund der Zeugnisferien drei wichtige Spielerinnen fehlen, gehen sie zwar als krasser Außenseiter in dieses Finale, aber sie werden alles daran setzen, den Cup nach Schüttorf zu holen.
 



23.01.2017

FC 09 zieht sich gut aus der Affäre

19:24-Niederlage

Die Handballerinnen des FC Schüttorf 09 haben ihr Auswärtsspiel beim Oberliga-Topteam und Drittliga- Absteiger HSG Hude/ Falkenburg mit 19:24 (9:15) verloren, sich dabei auch angesichts einiger Ausfälle aber gut aus der Affäre gezogen. „Ich hatte mit Schlimmerem gerechnet“, sagte 09-Coach Heiner Lötgering. Das Spiel war von einem schlechten Start der Gäste geprägt (2:10, 14.), die den zweiten Durchgang dann aber mit 10:9 für sich entschieden. Dennoch konnten die Schüttorferinnen, die auf Mareike Heinen, Kim Niehoff, Sina Ederle und kurzfristig auch auf Lena Lötgering verzichten mussten, nicht mithalten.

Nach dem deutlichen Rückstand in der Startphase stellten die Gäste ihre Abwehr um. Kerstin Bütergerds (Foto) sorgte für mehr Stabilität im Deckungsverband. Darüber hinaus erzielte sie fünf Treffer und war damit die beste Torschützin der Schüttorferinnen. Im zweiten Durchgang lagen die 09Frauen phasenweise mit zehn Toren zurück, diesen Abstand konnten sie bis zum Ende aber auf die Hälfte reduzieren.

„Wir haben die Halblinke Mareike Zetzmann, die acht Treffer erzielt hat, und die sechsfache Torschützin Lisa-Marie Busse auf Rechtsaußen nie richtig in den Begriff bekommen“, nannte der 09Coach Lötgering einen wichtigen Grund für die Niederlage.

FC Schüttorf 09: Diekmann, Ruschulte; Hülsmann, Bütergerds (5), Feseker (3), N. Hessemer (1), J. Hessemer (3), Willemsen (1), Schwietering (4), Baier (1); Züter (1)

Quelle: GN-Online



23.01.2017

FC 09 zeigt die richtige Reaktion

Die Landesliga- Handballer des FC Schüttorf 09 haben die richtige Reaktion auf die schwache Vorstellung vor einer Woche gezeigt – dies stellte Trainer Dennis Kötter nach dem 24:22 (13:14)-Erfolg seiner Mannschaft im Auswärtsspiel beim TV Bissendorf-Holte II fest. Die Schüttorfer nahmen den Kampf an und hielten bis zum Schluss dagegen. Das Spiel war jederzeit offen, keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Spielerisch lief es nicht optimal bei den Gästen, die drei Minuten vor dem Ende dennoch mit zwei Toren führten. In einer hektischen Schlussphase bewahrten die 09Handballer die Nerven und sicherten einen Sieg, der nach Ansicht von Kötter durchaus verdient war. Die Gastgeber machten dem FC 09 über die gesamte Spielzeit das Leben schwer. „Es war eine kämpferische Teamleistung, kein Spieler ragte heraus“, stellte der Schüttorfer Trainer fest.

FC Schüttorf 09: Koning; D. Tüchter; D. Peterberns (1), Mattern, R. Tüchter (2), Metzner, Schulte-Bernd (8), Willemsen (2), S. Peterberns (2), Baals (5), Schumann, Bönnen (4).

Quelle: GN-Online



14.01.2017

Bad Bentheim triumphiert erstmals beim Vechtecup

So sehen die Sieger aus: Die Fußballer des SV Bad Bentheim gewannen erstmals das Hallenfußballturnier um den Vechtecup.Fotos: Udo Wohlrab

Von Martin Lüken

Das Finale des Hallenfußballturniers gegen den FC Schüttorf 09 ging nach zwölf torlosen Minuten in die Penalty-Entscheidung. Hier siegte der Landesligist mit 4:2. Den dritten Platz sicherte sich Vorwärts Nordhorn.

Schüttorf. Die Fußballer des SV Bad Bentheim haben erstmals das Hallenturnier um den Vechtecup gewonnen. Im Finale setzte sich der Landesligist nach torloser regulärer Spielzeit mit 4:2 im Penaltyschießen gegen Gastgeber FC Schüttorf 09 durch. Während bei den Burgstädtern vier Schützen trafen, scheiterten zwei 09-Akteure beim Duell Spieler gegen Torwart. Dritter beim 31. Vechtecup wurde Vorwärts Nordhorn durch einen 2:1-Erfolg im kleinen Finale gegen Vorjahressieger SuS Neuenkirchen. Die Treffer für die Grafschafter beim Sieg gegen den Oberligisten erzielten Jannes ten Hagen und Konstantin Nurekenov zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung.

SVB-Spielertrainer Jörg Husmann, der zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, freute sich über den Turniersieg, den er als verdient einstufte. „Ein großes Lob an die Mannschaft, sie hat es überragend gemacht. Dieser Erfolg wird uns Auftrieb geben für die anstehende Vorbereitung und die Rückserie“, sagte Husmann.

09-Trainer Rainer Sobiech lobte sein Team für eine engagierte und gute Vorstellung. „Die Mannschaft hat ein ganz tolles Turnier gespielt. Im Penaltyschießen hat das letzte Quäntchen gefehlt“, sagte Sobiech und fügte hinzu: „Die Bad Bentheimer haben alle Spiele gewonnen und im Finale 0:0 gespielt – sie haben es verdient, wenngleich wir natürlich auch gerne gewonnen hätten.“

Das Endspiel hatten die Bad Bentheimer durch einen 3:0-Erfolg im Halbfinale gegen ihren Ligarivalen Vorwärts Nordhorn erreicht. Simon Hennig brachte sein Team mit seinem frühen 1:0 auf die Siegerstraße, Dennis Maschmeier sorgte mit zwei Treffern für die Entscheidung. Eray Bayraktar führte die Schüttorfer nicht nur als Taktgeber, sondern auch als Torschütze ins Finale. Der Mittelfeldspieler traf für den FC 09 in der 8. Minute des Halbfinales gegen Vorjahressieger SuS Neuenkirchen zum 1:0-Endstand.

weiter auf gn-online

10.01.2017

Mini 1 verpasst Turniersieg knapp

Beim Top besetzten Hallenturnier vom SV Vorwärts Nordhorn am vorherigen Sonntag Morgen, belegte unsere Mini 1 einen hervorragenden 2. Platz. Und das trotz großem krankheitsbedingten Personalmangel. Man mußte ohne Auswechselspieler durch das Turnier. Desweiteren half die komplette Mannschaft unserem Torjäger Lino Nickisch einige Tore aufzulegen, wodurch er sich die Torjägerkrone sichern konnte. Lange sah es so aus, als würde
der Turniersieg nach Schüttorf gehen. Im entscheidenen Spiel, wo ein
Unentschieden gereicht hätte, gab es trotz einer starken Kämpferrischen Leistung, eine 2:0 Niederlage gegen den Veranstalter und späteren Turniersieger Vorwärts Nordhorn. Trotz dieser Niederlage und der Enttäuschung konnten sich die Jungs riesig über einen 2. Platz freuen bei der Siegerehrung. Ein ganz tolles Turnier der kleinen Stars.



10.01.2017


D-Mädchen des FC 09 feiern Turniererfolg in Hoogstede

Unsere D-Jugendfußballerinnen haben das stark besetzte Hallenturnier der JSG Hoogstede/ Ringe/ Neugnadenfeld gewonnen. Nach drei souveränen Erfolgen ohne Gegentor in der Vorrunde trafen die Mädels im Halbfinale auf den emsländischen Vertreter Union Meppen. In dieser Partie zeigten unsere Mädchen erneut eine Topleistung und besiegten die Emsländerinnen mit 1:0. Durch diesen Erfolg zogen sie ins Finale gegen den niederländischen Vertreter VV Twedo ein. Nachdem es nach der regulären Spielzeit 0:0-Unentschieden stand, musste zur Entscheidung ein 9-m-Schießen her. Hier stand unserem Nachwuchs auch das Glück ein wenig zur Seite und sie behielten mit 1:0 die Oberhand. Nachdem die Kickerinnen aus Twedo keinen 9-m verwandeln konnten, erzielte Mareike Linnemann das viel umjubelte Siegtor für ihre Mannschaft. Neben Mareike ragten noch ihre Schwester Marisa sowie Torhüterin Finja Elfers aus einer insgesamt starken Mannschaftsleistung heraus.



07.01.2017

41:17 – FC 09 startet stark ins neue Jahr

Die Handballer des FC Schüttorf 09 sind optimal ins neue Jahr gestartet: Die Mannschaft von Trainer Dennis Kötter fertigte am Freitagabend den TV Cloppenburg II mit 41:17 (21:7) ab und hält mit 16:8 Punkten als Vierter Anschluss an die Spitzenmannschaften der Landesliga. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte Kötter, „es war ein richtig, richtig schönes Spiel.“ Gegen die nur mit einem kleinen Aufgebot angereisten Gäste bot der FC 09 von den Torhütern über die Abwehr bis zum Angriff eine sehenswerte Leistung. „Wir haben denen gerade am Anfang das Leben schwer gemacht und uns früh abgesetzt“, berichtet Kötter, dessen Team über 12:5 (18.) auf 21:7 zur Pause davon zog. Der Trainer nutzte die Partie, um viel zu wechseln. „Die ganze Mannschaft hat super mitgezogen“, lobte er. Torhüter Torben Koning verdiente sich ein Sonderlob, genau wie Marko Baals, der zwölf Tore erzielte. „Ich hoffe, wir können diesen Schwung mitnehmen für das letzte Hinrundenspiel in Melle“, blickte Kötter auf die nächste Partie.

FC Schüttorf 09: Koning, D. Tüchter; D. Peterberns, Mattern (5), R. Tüchter (2), Metzner (3), Schulte-Bernd (5), Willemsen (4), S. Peterberns (4), Baals (12/3), Schumann (1), Bönnen (5/1).

Quelle: GN-Online



06.01.2017

31. Vechtecup: Treff der ranghöchsten Fußballteams

Einen starken dritten Platz erreichten im vergangenen Jahr die Fußballer des SV Bad Bentheim, die damit das beste Grafschafter Team beim 30. Vechtecup in Schüttorf waren. Foto: Wohlrab

Von Holger Wilkens

Der gastgebende FC Schüttorf 09 trifft Donnerstag am zweiten Hauptrunden-Spieltag unter anderem auf den SV Meppen und Titelverteidiger SuS Neuenkirchen. Das Hallenturnier startet Montag mit der Qualifikation.

Schüttorf. Vier Jahre ist es her, dass sich eine Fußballmannschaft aus der Grafschaft beim Vechtecup über den dicken Wanderpokal sowie die Siegprämie in Höhe von 600 Euro freuen konnte. Im Januar 2013 gewann der gastgebende FC Schüttorf 09 das bedeutendste Hallenturnier der Region, seitdem jubelten in der Vechtehalle der FC Eintracht Rheine, der SV Meppen und zuletzt der SuS Neuenkirchen. Die 31. Ausgabe des Vechtecups beginnt am Montag, 9. Januar, mit dem Qualifikationsturnier.

Das Team um die Turnierorganisatoren Werner Zaeck und Uwe Egbers hat es geschafft, die fünf ranghöchsten Mannschaften der Grafschaft und des Emslandes für eine Teilnahme zu begeistern. Die beiden Landesligisten Vorwärts Nordhorn und SV Bad Bentheim spielen in der Volksbank-Gruppe am Dienstag, 10. Januar (ab 18 Uhr) gegen den Oberligisten SC Spelle-Venhaus, den SV Union Lohne aus der Bezirksliga sowie den SV Mesum (Landesliga Westfalen) und einen Qualifikanten. Die Fußballer des gastgebenden FC 09, aktuell Zweiter in der Bezirksliga, treten am zweiten Hauptrunden-Abend am Donnerstag an – und haben eine schwere Auslosung erwischt: Sie treffen auf den Regionalligisten SV Meppen, den Titelverteidiger aus Neuenkirchen (Oberliga Westfalen) sowie die Landesligisten SV Holthausen-Biene und SV Burgsteinfurt sowie einen Qualifikanten. Die vier besten Teams beider Gruppen ziehen in die Finalrunde am Freitag, 13. Januar, ein.

weiter auf gn-online


... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...