Vereinsjubiläum

100 Jahre FC Schüttorf 09

Am 08. Mai 1909 gründeten 20 fußballbegeisterte junge Männer den FC Schüttorf 09, der fast 100 Jahre nach seiner Gründung mit fast 3.100 Mitgliedern größter Sportverein im Landkreis Grafschaft Bentheim ist. Unser Verein feierte sein Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen, die über das ganze Jahr 2009 verteilt waren und sich an junge und alte, aktive und passive Mit­glieder und Freunde des Sports in der Obergrafschaft richteten. In den vergangenen 100 Jahren hat sich rund um den Sport in Schüttorf viel ereignet. So fusionierte der FC Schüttorf 09 im Jahr 1913 mit „Preußen Bentheim" und wuchs dadurch beträchtlich an. 1928 kamen Boxen und Handball als Sportarten dazu, und 1938 wurde der Verein gezwun­gen, sich unter dem Namen „VfL Schüttorf 89/09" mit dem TV Schüttorf zusammen­zuschließen. 1946 kam Tischtennis als Sportart hinzu, und im Jahr 1957 konnte der Verein sein 1.000 Mitglied begrüßen. Ein Jahr später wurden die Fecht- und Judoabteilungen gegründet, die heute nicht mehrt bestehen. Die Volleyball-Abteilung kam 1973 hinzu, und im Jahr 1977 wurde das 2.500. Mitglied aufgenommen. Im Jahr 1996 wurde die 3.000 Mitglieder-Grenze erreicht. Heute wird in 11 Abteilungen -von Badminton bis Volleyball -- Sport getrieben. 43 Mannschaften sind allein in der Handball-Abteilung aktiv, 146 Mit­glieder seit mindestens 50 Jahren Vereinsmitglied, 626 Mitglieder seit mindestens 25 Jahren. Der FC Schüttorf 09 hatte also allen Grund, seine bewegende Geschichte der letzten 100 Jahre zu feiern.

08.Mai 2009 - Die Vechtehalle wurde voll genutzt- bis hin zur Cocktailbar im Geräteraum.

Die zentrale Jubiläums­veranstaltung fand am Freitag, dem 08. Mai 2009, genau am Jubiläumstag in der Vechtehalle statt. 500 Mitglieder und Freunde des FC Schüttorf 09 nutzten die Gelegenheit, bei Musik, Tanz, einem Schlemmerbüffet und zahlreichen weiteren Attraktionen den Vereinsgeburtstag in stimmungsvoller Atmosphäre zu feiern.

Hans Heinrich Kerkhoff begrüßt als 1. Vorsitzender die mehr als 500 Gäste

Begeisterte mit seinen Einlagen: Moderator Dino Lampa

Ein Groß-Büffet fürs leibliche Wohl

Neben sportakrobatischen Vorführungen durch Fabiola Aliaga und Nora Buitkamp beigeisterte Bauchrednerin Susanne mit ihrem gefiederten Freund „Sir Henry" das Publikum. Unvergessen wird der „Einsatz" von Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus („Na klar!") und Heid Bavinck-Schmidt bleiben. Den „Musiknerv" der 09er traf die Gruppe „Obst und Gemüse", die Moderation übernahm der Komödiant Dino Lampa in spektakulärer Weise. Bis in den frühen Morgen wurde die Vechtehalle zu „Schüttorfer Stadthalle". Unser Vor­sitzender, Hans Heinrich Kerkhoff, brachte es auf den Punkt: „Wer als 09er und Freund Schüttorfer Sports hier nicht teilnahm; hat das 09-Ereignis der letzten Jahrzehnte verpasst!“

(v.l.) Michael Woltering, Uwe Egbers, Heidi Bavinck-Schmidt, Kirsten Brinkmann und Sandra Möhring

Der 1.Vorsitzende Hans-Heinrich Kerkhoff dankte dem Orga-Team, das sich rund um das Jubiläum besonders verdient machte.

Die Sportakrobaten mit Fabiola Aliaga und Nora Buitkamp

Die Bauchrednerin Susanne mit Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus, Alias "Sir Henry", (Na klar!) und Heidi Bavinck-Schmidt

Tanz bis in die frühen Morgenstunden

Der offizielle Festakt zum Vereinsjubiläum wurde am Sonntag, dem 10. Mai 2009, vollzogen. Die mit dem Verein zum Teil seit Jahrzehnten eng verbundenen Verbände, Verwaltungen, Nachbarvereine und Förderer kamen zu diesem offiziellen Festakt ebenfalls in die Vechtehalle. Für Kerkhoff war dieses Zusammenkommen von großer Bedeutung: „Als gemeinnützi­ger Sportverein sind wir auf ein gutes Miteinander und die Unterstützung vieler regionaler und überregionaler Organisa­tionen angewiesen. So hatten wir einmal Gelegenheit, alle Akteure zu treffen und uns für die gute Zusammenarbeit zu bedanken!" Darüber hinaus haben Jubiläumsver­anstaltungen das Sportgeschehen in Schüttorf das ganze Jahr über begleiten. Hier eine kleine Auswahl der Aktivitäten im Jubiläumsjahr:

Sonntag, 19. April 2009: „Vitamin-C“-Gottesdienst in der Schüttorfer Vechtehalle

Sonntag, 26. April 2009: Tischtennis-Show mit den Ball-Akrobaten Milan Orlowski und Jindrich Pansky in der Schüttorfer Jahnhalle 

Samstag 16. Mai 2009: Erster OLB-Citylauf veranstaltet vom FC Schüttorf 09

Samstag, 26. Juni 2009: Stern-Radwanderung der Gymnastikabteilung

Freitag, 19. Juni 2009: Sommerparty für alle Ehrenamtlichen

27./28. Juni 2009: 2.Schüttorfer Fußballcamp für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahre

21.-23. August 2009: Sommerfest des FC Schüttorf 09 mit Disco für Jugendliche, Beach-Volleyball-Turnier, Mitmach-Zirkus Rämmi-Dämmi, „Spiel ohne Grenzen“, Seniorennachmittag

11.-13. September 2009: Deutsche Boule-Meisterschaften 55 plus / Jugend

Freitag 11. Dezember 2009: Weihnachtsdisco für Jugendliche im Jugendzentrum Komplex

Samstag 12. Dezember 2009: Kinder-Weihnachtsfeier im Theater der Obergrafschaft

26. Dezember 2009: 100 Hits - 100 Jahre FC Schüttorf 09, Dankeschön-Party für alle Ehrenamtlichen als Abschlußveranstaltung für ein gelungenes Jubiläumsjahr

Für den Vereinsvorsitzenden Kerkhoff ist es wichtig, dass die Aktivitäten im Jubiläumsjahr die Verbundenheit der Mitglieder und in die Zusammen­gehörigkeit im FC Schüttorf 09 stärkten: „Unser Verein versteht sich als 09-Familie. Das möchten wir auch nach außen hin zeigen. Daher rufe ich alle Freunde und Förderer des Sports in Schüttorf auf, sich aktiv am Jubiläumsjahr zu beteiligen. Der 100. Geburtstag unseres Vereins ist für mich kein Endpunkt, sondern stellt den Zwischenschritt einer großartigen Ent­wicklung dar, die auch in den kommenden Jahrzehnten fortgesetzt werden soll!"

Zahlreiche Offizielle, Bundes- und Landtagsabgeordneten hatten den Weg nach Schüttorf gefunden.

Zauberer Heinz Siemering moderierte den Festakt gekonnt "zauberhaft"

Politische Gesprächsrunde mit Bernd Kröner, Ulrich Körner, Claudia Middelberg und Michael Woltering (von links)

Wurde vom Fleck weg für eine andere Veranstaltung engagiert: unsere 09-Tanzgruppe

Weitere Bilder der offiziellien Jubiläumsveranstaltungen finden Sie in der Bildergalerie.