Aktuelles im FC Schüttorf 09

13.11.2017

29:24 – FC 09 beschenkt den Trainer

Am Vormittag die Hochzeit, am Abend der Heimsieg in der Handball- Landesliga: Der Sonnabend war für Dennis Kötter, Trainer des FC Schüttorf 09, vor allem wegen der Heirat ein besonderer Tag – und das Team machte dem Übungsleiter mit dem 29:24 (14:12) ein passendes Geschenk. „Die Mannschaft hat sich besonders ins Zeug gelegt“, freute sich der 09-Coach, der vor allem die starke Schüttorfer Defensive hervorhob. Gegen die Bohmter taten sich die Hausherren zu Beginn noch schwer, der TV führte mit 12:10 (25.). Doch kurz vor und kurz nach der Pause legten der FC 09 einen Zwischenspurt hin, der über ein 14:12 zum Seitenwechsel zu einem 17 :12 führte (35.). Näher als bis auf drei Tore ließen die Schüttorfer den Gegner – auch dank eines überragenden Dirk Tüchter im Tor – nicht mehr kommen. „Die Mannschaft hat restlos überzeugt“, freute sich Kötter.

FC Schüttorf 09: Droste, D. Tüchter; D. Peterberns, Mattern (4), Martinek (4), R. Tüchter (5), Schulte-Bernd (4), Alferink, Ennen (1), S. Peterberns (4/3), Baals (7).

Quelle: GN-Online



11.11.2017

Neues in unserer Bildergalerie

Unsere diesjährigen Goldjubilare

Ab sofort sind Bilder des Höllenlaufes 2017 und unsere neuen Goldjubilare sowie die Fahrt aller Goldjubilare in unserer Bildergalerie zu sehen!

zur Bildergalerie


10.11.2017

B2-Jugend rutscht in die Abstiegszone

Wieder konnte die B2 gegen den Spitzenreiter Wietmarschen nur auf ein Rumpfteam zurückgreifen. Nach wie vor sind die verletzten Spieler noch nicht richtig fit. So konnte nur auf ein Ergänzungsspieler zurückgegriffen werden und mit 2 angeschlagenen Aktiven ging man ins Spiel. Umso bemerkenswerter war die Einstellung der Mannschaft, die von Anfang an gegen den SV mithalten konnte. Viele Aktionen spielten sich im Mittelfeld ab, so das auf beiden Seiten wenig Torchancen in der Halbzeit zu buche standen. Der Gegner störte die Schüttorfer schon vor dem eigenen 16er, aber diese spielten den Ball geschickt und setzen hier und da ein paar Konter.

Der Spitzenreiter kam auch hin und wieder in den Schüttorfer Strafraum. Ytschak Meijer hatte als Torwart die Situation immer unter Kontrolle.

Zur Halbzeit war schon klar, wer hier das Tor macht hat gewonnen.

Mit mehr Dampf kamen beide Teams aus der Kabine.

Wietmarschen setzte gleich einen Angriff wo sich dann auch unser Torwart noch leicht verletzte, konnte aber weiterspielen. In dieser Halbzeit wurde das Mittelfeld von beiden Teams schneller überbrückt.

Dementsprechend gab es mehr Strafraumszenen. Die Schüttorfer wurden meist bei Standards sehr gefährlich. Das ein Tor in der Luft lag, zeigte sich dann in der 69 min für den Gegner. In den letzten 11 min drückten die Schüttorfer Jungs noch mächtig auf den Ausgleich.

Zwei Freistöße von Derian Buhr und Famara Saballa ausgeführt, sorgten auch noch mal wieder Hektik beim SV. Leider reichte es nicht aus und so blieb es beim 1:0 für Wietmarschen.

Die B2 fiel auf den vorletzen Platz zurück. Da die Liga sehr ausgeglichen ist, hat die B- Reserve noch Luft nach oben

Die Jungs haben am nächsten Wochenende Spielfrei.



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...