Aktuelles im FC Schüttorf 09

17.02.2012

Handball: Reserve benötigt jeden Punkt

Am Sonnabend in Cloppenburg zu Gast

Weser-Ems-Liga Süd, Männer,
TV Cloppenburg II - FC Schüttorf 09 II, Sonnabend, 17 Uhr, Sporthalle Schulstraße.
Drei Niederlagen in Folge gegen mehr oder minder durchschnittliche Mannschaften der Liga haben Trainer Markus Gabler auf den Plan gerufen. Gesprächsbedarf bestand, das zeigte dann auch der Verlauf des Trainings am Dienstag. „Ich hoffe, der klare Austausch von Argumenten, warum es zurzeit nicht bei uns läuft, hat gefruchtet“, hofft Gabler für die restlichen acht Punktspiele auf eine bessere Einstellung. Die Mannschaft müsse aus ihrer Lethargie heraus, der Wille, sich selbst voll einzubringen und dabei auch den Mitspieler zu unterstützen, müsse deutlich werden.

Immerhin kommt mit dem Viertletzten aus Schüttorf ein Team, das mit einem Sieg nicht nur bis auf einen Punkt an den TV Cloppenburg II heranrücken könnte, sondern sich auch der Abstiegssorgen fast entledigen würde. Da Torwart Frank Steller beruflich bedingt fehlt, wird Routinier Michael Debbeler einspringen und Johannes Wilhelm von Beginn an spielen. Aus privaten Gründen wird Gilbert Lake ausfallen.

Abgesehen vom Verlauf der Saison werden Gespräche mit Blick auf die kommende Spielzeit geführt. Zwei Drittel des Kaders werden wohl bleiben, ältere Spieler (Frank Steller, Christoph Gadow) wollen kürzertreten, während Michael Siemer in die erste Mannschaft wechselt. Gespräche mit Neuzugängen laufen, haben aber, so Markus Gabler, noch nicht zu konkreten Ergebnissen geführt.
Quelle: NWZ



14.02.2012

D2 und E2 bei Hallenturnier erfolgreich

Gelungenes Turnier des FC Lau-Brechte

Der 5. Continentale-Cup des FC Lau-Brechte

Ochtrup - Ein rundum gelungenes Fußballfest feierte am Wochenende der FC Lau-Brechte. Am Samstag und Sonntag lud der Verein zum 5. Continentale Cup in Halle I des Ochtruper Schul- und Sportzentrums ein.

„Ich bin hochzufrieden mit der Veranstaltung“, zeigte sich Markus Bender vom Turnierverlauf und der Organisation begeistert. Und der erste Vorsitzende des Vereins fügte hinzu: „Es macht einfach Spaß, zu sehen, wie sehr unser Turnier von den Mannschaften, Eltern und Zuschauern geschätzt wird. Das waren zwei super Tage.“

Das unterschrieben auch die Nachwuchs-Fußballer nur allzu gerne. Zum Auftakt am Samstagmorgen lieferten sich die D-Junioren die ersten Duelle auf dem Platz. Dort bewiesen in der Gruppe A vor allem der FC SW Weiner sowie die SpVgg Langenhorst/Welbergen mit jeweils neun Punkten aus vier Partien ihre Stärke. Im direkten Duell behielt schließlich die Spielvereinigung die Nase vorn und zog mit einem 1:0-Erfolg über die Schwarz-Weißen ins Finale ein. In der Gruppe B verwies der FC Schüttorf 2 seine Gegner mit zehn Punkten auf die hinteren Plätze. Arminia Ochtrups Drittvertretung schaffte mit sechs Zählern und Rang zwei allerdings noch die Teilnahme am Spiel um Platz drei, das sie gegen den Lokalrivalen FC SW Weiner mit einem 3:2-Sieg für sich entschieden. Im Endspiel gegen Schüttorf hielt die SpVgg lange gut mit, musste sich letztlich aber mit 0:2 geschlagen geben.

Im Anschluss daran zeigten die E-Jugendlichen ihr Können. Auch hier waren die Langenhorster mit der ersten und zweiten Mannschaft ein Garant für spannende Duelle, sodass sich beide Teams im direkten Aufeinandertreffen um die Bronzemedaille gegenüberstanden. Das kleine Finale entschied die SpVgg 2 mit 2:0 für sich. Im Endspiel erkämpfte Arminia Ochtrup 3 gegen den FC Schüttorf 09 2 über die reguläre Spielzeit von zehn Minuten ein torloses Unentschieden. Im darauffolgenden Neun-Meter-Schießen unterlagen die Töpferstädter jedoch knapp mit 3:4.
Auszug: Münsterländische Volkszeitung



14.02.2012

Handball: Tüchter/Buyna-Team trumpht in Oldenburg groß auf

Tabellenvierten in eigener Halle demontiert

VFL Oldenburg – FC Schüttorf 09 25:34 (11:17)

Mit der wohl besten Saisonleistung bezwangen die Schüttorfer den bisher zu Hause noch ungeschlagen Tabellenvierten mit 34:25.
Die 09er mussten auf Torhüter Simon Leemhuis, Jonas Hermsen und Moritz Schlätker verzichten.
Nichtsdestotrotz waren sie nach der beschwerlichen Hinfahrt von Beginn an hellwach.
Gestützt von einer guten Deckung mit einem überragenden Torhüter Fynn Buyna führte der FC 09 schnell mit 4:1.
Die Oldenburger konnten die Partie bis zum 8:11 noch offen gestalten, jedoch dann setzten sich die Schüttorfer Tor um Tor ab und gingen mit einer 17:11 Führung in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel wurde der Vorsprung weiter auf 21:12 ausgebaut. Auch eine einfache bzw. doppelte Manndeckung gegen Tim Heitkamp und Rico Tüchter brachte die 09er nicht aus dem Konzept.
Geschickt wurden die Freiräume, vor allem durch Karmo Coban, Alexander Ennen und Philipp Mattern, genutzt.
Aus einer sehr guten Mannschaft ragten Tim Heitkamp, Karmo Coban und Fynn Buyna heraus.
Auch der C-Jugendliche Joshua Elskamp machte seine Sache sehr gut und fügte sich nahtlos ein.
Unschön war, dass die Oldenburger sich zum Schluss noch zu einigen Frustfouls hinreißen ließen.

Aufstellung: Fynn Buyna, Karmo Coban (7), Alexander Ennen (4), Marius Franke (2), Stefan Harmsen (1), Tim Heitkamp (8),  Philip Mattern (5), Rico Tüchter (6), Joshua Elskamp und Niklas Willemsen (1).



... | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | ...