Aktuelles im FC Schüttorf 09

08.02.2018

Vereinsmeister mit Pokal geehrt

Pokalübergabe an Bogenschützen

(v.l.n.r.) Compound: Daniel Fockers, Recurve: Sebastian Wahlfeldt, Blank: Gerald Runge

Im Rahmen unserer Abteilungsversammlung am Dienstag, 6.2.2018 sind unsere Vereinsmeister in den Bogenklassen Compound, Recurve und Blank mit den neu gravierten Pokalen ausgezeichnet worden.

Herzlichen Glückwunsch nochmals und viel Erfolg für die Zukunft.



05.02.2018

Mini 1 Turnier in Schüttorf

Das Bild zeigt die Mini 1 des FC 09 beim 7-Meterschießen

Ein voller Erfolg war das Turnier am 4.2.2018 der Mini 1 in der Jahnhalle in Schüttorf.
Zu Gast waren die Mannschaften SV SuSa, Arminia Ochtrup, SV Union Lohne, SV Vorwärts Nordhorn, SG Gildehaus-Bentheim, SV Listrup und Spvvgg Brandlecht Hestrup.
Alles Mannschaften hatten Ihren Fanclub mitgebracht, so dass die Stimmung bebte.
Fair Play und der Spaß am Fußball standen im Vordergrund.
Durch eine tolle Teamarbeit der Eltern wurden alle Besucher mit Snacks versorgt und es gab sogar eine Tombola mit tollen Preisen.
Sportlich zeigte die Mini 1 des FC 09 eine klasse Leistung, hatte aber auch das nötige Glück auf seiner Seite. Im Halbfinale beim 7 Meter Schießen waren die Fans kaum zu halten. Der Pfosten war zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle. Auch im Finale konnten die Jungs noch einmal alle Kräfte mobilisieren, und sich gegen die SG Gildehaus/Bentheim durchsetzen.
Bei der Siegerehrung haben alle Kids der 8 Mannschaften eine Medaille erhalten.
Bei diesem Turnier gab es nur Gewinner!



30.01.2018

Schüttorfer Rumpftruppe gewinnt in Wilhelmshaven

Landesliga-Handballer siegen mit 24:22

Mit nur sieben Feldspielern ist der FC Schüttorf 09 zum Auswärtsspiel zur HSG Wilhelmshaven gereist. Nicht die besten Voraussetzungen für einen Sieg – aber der gelang beim 24:22 (15:9) in der Handball-Landesliga trotzdem. „Vor allem in Anbetracht der personellen Situation hat die Mannschaft ein sehr gutes Spiel gezeigt“, lobte Schüttorfs Trainer Dennis Kötter.

Der FC 09 glänzte vor allem in der ersten Halbzeit, in der sich die Gäste immer wieder gute Würfe herausspielten und diese auch in Tore ummünzten. Nach elf Minuten führte Schüttorf bereits mit 6:1 und hielt bis zur Pause einen komfortablen Vorsprung (15:9, 30.). Großen Anteil daran hatte Dennis Peterberns, der auf der Mittelposition hervorragend Regie führte.

Im Laufe des zweiten Durchgangs ließen zwar bei den Gästen langsam die Kräfte nach, doch wirklich in Gefahr geriet der Auswärtssieg nie. Auch, weil Kreisläufer Alexander Ennen auf der für ihn ungewohnten Position im Rückraum erstaunlich treffsicher war und am Ende fünf Tore auf seinem persönlichen Konto hatte. Wilhelmshaven verkürzte nur einmal bis auf zwei Tore – und das war beim Endstand von 22:24.

FC Schüttorf 09: Droste, P. Tüchter; D. Peterberns, Mattern (5), Martinek (2), Schulte-Bernd (3), Ennen (5), S. Peterberns (2/1), Baals (7/2).

Quelle: GN-Online



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzeklärung.